Spielbericht 4. Spieltag

ThSV Eisenach - HSV Apolda   (29. Sep. 2019)

Am Sonntag weilten wir zum fälligen Thüringenderby in Eisenach. 

Ziel war es, dem großen Favoriten so lange wie möglich Paroli zu bieten. In der ersten Halbzeit gelang uns dies ganz gut. Die Wartburgstädter gingen zwar schnell in Führung, aber wir konnten immer wieder kontern. So entwickelte sich ein interresantes und spannendes Spiel. In der 19. Spielminute waren wir beim 10:10 voll im Plan. Den Gastgebern gelangen bis zur Pause noch 4 Tore uns leider nur 2, und so ging es mit 14:12 in die Pause.

In der 2.Hälfte zeichneten sich sowohl der Eisenacher Torhüter, aber auch Kevin auf unserer Seite mehrfach aus. Kevin hielt unter anderen 2 Siebenmeter der Gastgeber in großer Manier. So blieben wir bis zur 40. Spielminute beim Stand von 21: 18 in Reichweite. Von der Harten, aber zumeist fairen Gangart der Eisenacher ließen sich unsere Jungs die letzten 10 Minuten beeindrucken, so gelang uns bis zum Schlußpfiff kein Tor mehr. Die Gastgeber konnten ihren Vorsprung noch etwas ausbauen und so unterlagen wir mit 18:26, etwas zu hoch. 

Jetzt folgt eine 6-wöchige Punktspielpause, bevor am 10.11. die Mannschaft von der DhfK Leipzig in Apolda weilt. Bis dahin muss es uns gelingen, dass wir über die gesamte Spielzeit unsere teilweise schon sehr guten Ansätze umsetzen können. 

 

 

Aufstellung. Kevin Bauer; Lukas Scholz; Nicolas Kant( im Tor); Max Harles(1); Christian Koch; Til Scherer(3); Richard Missale; Alexander Porstner; Tim Strzala(5); Friedrich Schmitt(1); Lennert Hanemann; Georg Missale(3); Arwid Rauch(5); Julian Rausch