Spielbericht 6. Spieltag

HC Elbflorenz vs. HSV Apolda  (01. Dez. 2019)

Am 1.Advent hieß es für uns beizeiten aufstehen, denn wir mussten zum HC Elbflorenz nach Dresden, Anwurf war bereits um 12.15 Uhr.

Allein die Ballsportarena war für uns schon beeindruckend. Nach der 19:32 Heimniederlage wussten wir, was auf uns hier zu kommt.

Unsere Jungs begannen sehr konzentriert und Til traf zur Führung. Bis zum 2:2 durch Lennert lief alles nach Plan. Dann jedoch machten wir zu viele unnötige Fehler und luden so die Dresdner immer wieder zu schnellen Angriffen ein und die Gastgeber bauten ihren Vorsprung auf 8:2 aus. Langsam fingen wir uns wieder, kämpften in  der Abwehr und im Angriff und so gelang es uns, dass Spiel wieder offen zu gestalten. Mit dem 15:11 zur Halbzeit konnten wir ganz gut leben.

 

Nach der Pause bauten die Elbflorenzer ihren Vorsprung systematisch aus, beim 22:15 in der 38. Spielminute ahnten wir nichts Gutes. Doch unsere Jungs rafften sich erneut noch einmal auf, nutzten ihre Chancen besser und auch in der Deckung bekamen wir mehr Zugriff. In der 44. Spielminute stand es 27:21. Wir nahmen noch eine Auszeit und nutzten diese um durchzuwechseln. Nicolas hielt die nächsten 4 Bälle der Hausherren, Christian und Arwid trafen und so stand es 2 Minuten vor Schluss 27:24, Dresden nahm noch eine Auszeit.

Letztendlich unterlagen wir mit 31:25 zeigten aber bis zum Schluss eine gute Moral. 

Am 2. Advent empfangen wir gegen 16.00 Uhr die Mannschaft vom SC Magdeburg, wir freuen uns schon auf die Unterstützung hoffentlich zahlreicher Fans.

 

Aufstellung HSV Apolda:

Kevin Tom Bauer; Lukas Scholz; Nicolas Kant( im Tor); Max Harles(6); Christian Koch(2); Til Scherer(4); Tim Strzala(5); Nils Maeck; Eric Bethge; Lennert Hanemann(1); Georg Missale(1); Arwid Rauch(4); Julian Rausch(2)